3 Gebäude in Potsdam Babelsberg.

zurück

Projekt Beschreibung

Im Gebiet zwischen dem S-Bahnhof Griebnitzsee und den Filmpark Babelsberg befinden sich 3 Solitärgebäude, die bisher als Bürovillen genutzt wurden.

Eines der Gebäude wurde um 1900 errichtet und verfügt über schöne, erhaltenswerte Details, die anderen beiden Gebäude wurden 1992 in Stahlbetonbauweise errichtet und werden ebenfalls erhalten.

Im Rahmen der Umnutzung entstehen hier 24 Wohnungen mit gemischten Größen zwischen 2 und 4 Zimmern. Je nach Wohnungsgröße und Lage sind die Wohnungen mit offenen Küchen, einem Haupt-Badezimmer und Gäste WCs, teilweise mit zusätzlichen Duschen ausgestattet. Sämtliche Wohnungen erhalten einen neuen, großzügigen Balkon.

Die Souterrainflächen werden durch Abgraben, bzw. Abböschen des Geländes zum Parkähnlichen Grundstück geöffnet.

Das bereits ausgebaute Dachgeschoss des Altbaus wird komplett umgestaltet und mit einer Loft-artigen Wohnung einer großzügigen Nutzung belegt.

Durch die Zentralisation eines Müllplatzes und Neuanlage der Freiflächen wird das Parkähnliche Grundstück aufgewertet. Zusätzlich zu einem Kinderspielplatz, werden Gemeinschaftsanlagen, wie ein Grillplatz ergänzt, sowie PKW-Stellplätzen für die Wohnungsnutzer errichtet.

Leistungsphasen:
Projektstart:
Fertigstellung:
Nutzung:
Fläche:
Architekt:
Bauherr:
1-8 nach HOAI
Februar 2015
2.Quartal 2016
24 Wohneinheiten
ca. 2.300 m² Wohnfläche / ca. 3.700 m² BGF
C. M. Laute Architektur
Immobiliengesellschaft
    zurück
nach oben