Dachgeschossneuaufbau Berlin Treptow Köpenick.

Projekt Beschreibung

Der Berliner Bezirk Niederschöneweide wird gegenwärtig durch Neubauvorhaben stark verdichtet.
Die vorhandene Bebauung ist von typischen Berliner Mehrfamilienhäusern geprägt, die um die Jahrhundertwende errichtet wurden. Das Gebiet wurde zum Sanierungsgebiet erklärt.

Im Mehrfamilienhaus Hasselwerderstraße Ecke Fließstraße wird der Dachstuhl zu Wohnzwecken ausgebaut. Auf Grund von chemisch belasteten Holzbauteilen im Dachstuhl wird dieser komplett abgetragen und ersetzt.

Im Zuge der Grundlagenermittlung wurde durch C. M. Laute Architektur ein Holzschutzgutachten erstellt und die Belastung mit Hausschwamm in den Deckenbalken wurde diagnostiziert. Folglich wurde im Rahmen des Dachgeschossausbaus auch neben der statischen Ertüchtigung der Deckenbalken eine Schwammsanierung durchgeführt.

Der Gebäudestruktur und Nachfrage entsprechend entstehen 5 kleinere Wohneinheiten mit kompakten Grundrissen.

Um die Gebäudekubatur anspruchsvoll zu gliedern werden die vorhandenen Erker aufgemauert und bilden so Wohnraumerweiterungen in Form von Gauben.

Die Straßenfassade wird im Zuge der Baumaßnahme nach der Energieeinsparverordnung mit einem Wärmedämmverbundsystem ausgestattet und anhand von Stuckapplikationen wird das Gebäude dem historischen Zustand wieder angenähert.

Es entstehen fünf gut vermietbare Wohnungen in einem aufgewerteten Gebäude, jede der Wohnungen erhält eine kleine Aufdachterrasse.

Die Erschließung der Wohnungen erfolgt über die vorhandenen Treppenhäuser und einen neu errichteten, hofseitig, außen liegenden Aufzug. Geplanter Baubeginn ist im Sommer 2017.

 

 

 

Leistungsphasen:

Projektstart:

Fertigstellung:

Nutzung:

Fläche:

Architekt:

Bauherr:

1-9 nach HOAI – Generalplanung

Februar 2016

1.Quartal 2018

5 Wohneinheiten

  1. 400 m² NF
  2. C. M. Laute Architektur

Objekteigentümer

    zurück
nach oben